Samstagsklettern
24.10.2020 09:00 - 12:00


Kategorie: Klettern
Berichte > Dachstein

Unser Zeile wäre eigentlich der Großvenediger  in den Hohen Tauern gewesen. Doch das vorhergesagte schlechte Wetter veranlasste uns unsere Pläne zu ändern und so entschlossen wir uns einen anderen "Landeshöchsten" zu erklimmen.

Der Dachstein war durch seinen Gletscher, dann auch das ideales Trainingsgelände um unsere Rettungskenntnisse aufzufrischen. Nach dem Aufstieg auf den Gipfel über die Schulter und den Absteig über den Randkluftsteig suchten wir uns unter dem Weibl eine geeignete Stelle am Gletscher um Spaltenbergung, Standplatzbau und Abalakov Schlingen zu üben.

Die prophezeite Wetterverschlechterung erwischte uns dann noch kurz vor dem Tagesende.

Dieser Ausflug war auch lehrreich, wie manche Bergführer (ein Bergführer mit einer Gruppe von 8 Touristen die schlecht ausgerüstet waren) und Touristen ( Kurze Hose, Trägerleibchen und Stoffballerinas ) die Hochalpine Gletscherregion besuchen.